Südamerika-Zentrum Hannover e.V.

Centro Latinoamericano de Hannover

Active ImageDie Situation

Eine nahe der Gemeinde Xiquin Sanahi liegende Quelle, die der Wasserversorgung diente, wurde in den Wirren des Bürgerkrieges enteignet und fiel in private Hände. Die 120 Familien des Dorfes haben seitdem nur noch Zugang zu weit entfernten Quellen mit schlechter Wasserqualität und damit erhöhtem Krankheitsrisiko.

Zwei Mitglieder des Südamerika-Zentrums wurden bei einem Besuch vor Ort auf diese Situation aufmerksam. Seitdem wurde gemeinsam mit dem lokalen Projektpartner ADEXIS und dem Göttinger "Verein zur Förderung der Partnerschaft mit den Mujeres Mayas" überlegt, wie eine Verbesserung der Situation herbeigeführt werden kann.

Active ImageDas Projekt

Im Laufe des Jahres 2005 wurde es auch aufgrund von verschiedenen Gesprächen mit Politikern vor Ort möglich, das der Distrikt Chimaltenango vor dem Hintergrund einer vorgesehenen Projektförderung aus Deutschland bereits mit dem Bau einer Hauptwasserleitung begonnen hat. Die etwas über 120 Haushalte sollen nun an diese Hauptwasserleitung angeschlossen werden. Bei einer durchschnittlichen Anschlusslänge von 50 m wird mit Kosten von ca. 170 US-Dollar gerechnet. Die daraus resultierenden Gesamtkosten betragen ca. 20.000 US-Dollar (ca. 17.000 €).

Mit Ihrer Hilfe tragen Sie zur Finanzierung dieses Wasserprojektes bei.

Spendenkonto: Stadtsparkase Hannover (BLZ 250 501 80),
  Konto-Nr. 255 563 20

Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt und werden Ihnen unverzüglich eine Spendenbescheinigung zusenden.

Für Ihre Mithilfe danken wir Ihnen herzlich!

(C) 2021 Südamerika-Zentrum Hannover e.V. Facebook